Der Verein

Der Verein EfI – Erfahrungswissen für Initiativen Bielefeld e.V. wurde im November 2012 von 15 seniorTrainerinnen und -Trainern gegründet. Das Anliegen der Gründerinnen und Gründer: die von allen sehr geschätzte Qualifizierung als Grundlage für die Entwicklung neuer bürgerschaftlicher Projekte in Bielefeld sicherzustellen. Die Finanzierung der Idee übernahmen großzügige Förderer.

Zuvor war die Diakonie für Bielefeld gGmbH (vormals Ev. Gemeindedienst) von 2006 bis Mitte 2012 bereits regionale EfI-Anlaufstelle in Bielefeld gewesen. Von Juli 2009 bis Juni 2012 trug die Stadt Bielefeld das Projekt, als kommunaler Bildungsträger fungierte die Volkshochschule Bielefeld.

Seit Beginn des Projekts haben neun Jahrgänge der Bielefelder seniorTrainerinnen und -Trainer die Schulungen absolviert. Zurzeit sind knapp 50 Bielefelderinnen und Bielefelder als „Efis“ aktiv. Sie treffen sich regelmäßig einmal im Monat, um sich über die laufenden Projekte auszutauschen, neue Projekte zu diskutieren und sich gegenseitig zu unterstützen. Die Moderation erfolgt durch die Diplom-Sozialpädagogin Elke Schubert-Buick. Sie ist für das Programm verantwortlich und wird für diese Aufgabe vom Verein finanziert.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins.